SMSWS feiert Geburtstag!

Kaum zu glauben, aber wahr – SMSWS gibts schon 1 Jahr!

Am 9. November 2013 ist der erste Workshop über die Bühne gelaufen und seither ist viel passiert. Viele kreative Menschen haben ihre Ideen bei unsren Workshops auf T-Shirts, Pullis, Kleider und Taschen gebracht. Dabei sind nicht nur viele indivduelle Einzelstücke, sondern auch immer neue Ideen, neue Designs und neue Bekanntschaften entstanden. Und genau deshalb macht uns die Arbeit mit euch so viel Spaß!

Zu unserem Geburtstag laden wir euch ein, mit uns gemeinsam zu feiern! Dazu habt ihr im November gleich zweimal die Möglichkeit.

Am 8. November 2014 bauen wir für euch wieder unsren Shirt & Bag Style Corner auf. Diesmal am 1. MEINS wird DEINS Flohmarkt. Dort bedrucken wir eure mitgebrachten T-Shirts oder Taschen, die ihr gleich mit tollen 2nd-hand Stücken vom Flohmarkt füllen könnt. Ein Besuch lohnt sich dort auf jeden Fall!

Am 15./16. November 2014 findet der nächste reguläre Workshop statt! Gemeinsam wollen wir wie gewohnt in der gemütlichen Atmosphäre von KonTrastes zwei kreative und bunte Tage verbringen. Einige Plätze sind noch zu vergeben – deshalb gleich anmelden!

Und wir haben noch etwas ganz besonderes für euch – zu unsrem Geburtstag schenken wir euch eine GRATIS-Teilnahme an diesem kommenden Workshop! Dafür müsst ihr nur bei unserem Gewinnspiel mitmachen und mit etwas Glück seid ihr am 15./16. November gratis mit dabei!

Wir freuen uns darauf, mit euch zu feiern!

colorful and creative..

.. das sind nicht nur unsre neuen Flyer.

flyer_new_fb

Auch beim kommenden Workshop am 15./16. November 2014 wollen wir mit bunten Farben und kreative Ideen gegen das trübe Herbstwetter ankämpfen.

Die Anmeldung läuft bereits – klickt euch einfach rein unter Mitmachen!

Seid schnell – Early Bird Rabatt gibt’s noch bis inkl. 01.11.2014. Dann zahlt ihr für eure Teilnahme nur EUR 35,-

Let’s get creative!

100% Baumwolle – was steckt dahinter?

Bei unsren Workshops weisen wir immer wieder darauf hin, dass die Stoffe, die zum Bedrucken und Bemalen verwendet werden, einen möglichst hohen Baumwollanteil haben sollten.

In der heutigen Zeit, wo sehr viele „Kunst-Stoffe“ produziert und verkauft werden, ist es gar nicht mehr so einfach, Kleidungsstücke aus reiner Baumwolle zu bekommen. Neben den offensichtlichen Synthetikstoffen wie Polyester, Acryl und Co. gibt es auch viele Mischformen, die zwar Baumwolle enthalten, sich aber trotzdem nicht zum Bedrucken eignen. Dazu gehören etwa Jersey, Slubjersey, Feinripp oder Modal. Außerdem enthalten sehr viele Kleidungsstücke, vor allem T-Shirts, mittlerweile einen nicht unwesentlichen Anteil an Elasthan. Das sorgt dafür, dass der Stoff stretchig wird und sich den Körperformen optimal anpasst. Für das Bedrucken und Bemalen eignet sich aber auch das Elasthan leider nicht optimal.

Warum aber ist der Baumwollanteil nun so wichtig? Nur Baumwolle hat „echte“ Stofffasern, die viel saugfähiger sind als Kunstfasern. Diese Eigenschaft der Baumwolle machen wir uns beim Bedrucken und Bemalen zu Nutze. Die Farbe dringt in die Fasern ein und setzt sich darin fest. Durch das Bügeln der Farbe nach dem Auftragen verbinden sich die Fasern endgültig mit den Farbpartikeln. Dann ist das Ergebnis nicht nur strahlend leuchtend, sondern hält im Idealfall auch 100erte Waschgänge problemlos aus.

Natürlich reagieren nicht alle Farben gleich – es gibt Unterschiede sowohl bei den Farben verschiedener Hersteller, als auch bei den Farben selbst. Gelb etwa ist weniger deckend als schwarz und kann sich wg. der geringeren Farbpigmentanzahl auch weniger gut in den Fasern festsetzen. Für ein leuchtendes Ergebnis muss daher gelbe Farbe in mehreren Schichten aufgetragen werden als etwa schwarze.

Was passiert nun aber, wenn der Stoff nicht aus Baumwolle ist? Ein Beispiel für ein leider ziemlich verpatztes Shirt seht ihr hier:

modal

Es besteht zu 51% aus Modalstoff, nur 49% sind Baumwolle. Das ist zu wenig, damit sich die Farbe in den Fasern festsetzen kann. Zwar konnte auch auf diesem Shirt erst ein schönes Ergebnis erreicht werden, nach dem ersten Waschen aber ist die Farbe nicht nur verlaufen, sondern hat sich über das gesamte Shirt verteilt und sich auch bei einem zweiten Waschgang nicht mehr entfernen lassen.

baumwolle1

modal_detail

Ein Beispiel für ein Shirt aus 100% Baumwolle, ohne Elasthan-Anteil oder sonstige Zusätze seht ihr hier:

baumwolle3

Dieses Shirt ist bereits 5 Jahre alt und gerne getragen. Obwohl der Stoff selbst an der einen oder andren Ecke durch das oftmalige Waschen ein wenig ausgeleiert ist, ist das Design immer noch weder verwaschen, noch ausgefranst oder verblichen. Die Farben sind so tief in die Stofffasern eingedrungen, dass auch die großen Flächen, wie das Herz, auch durch Dehnung nicht brechen.

Ihr seht, es lohnt sich, nach Kleidungsstücken aus Baumwolle Ausschau zu halten. Zwar wird die Suche danach etwas länger dauern, dafür finden sich Stücke aus reiner Baumwolle meistens bei eher billigeren Kleidungshändlern. Egal wo ihr eure Stücke kauft, achtet auf einen Baumwollanteil von mind. 95% und lasst Jersey, Modal und Polyester am besten links liegen. So habt ihr nicht nur nach dem Workshop Freude an eurem Designer-Stück, sondern über viele Jahre hinweg!

Welcome Fall!

Lange war die workshopfreie Zeit! Aber das Ende ist fast erreicht – die ersten Termine für die Herbst-Saison stehen fest!

TERMINE IM SEPTEMBER 2014

Klassischer T-Shirt Workshop
Sa, 27.09.2014 – 11.00 – 17.00 Uhr und So, 28.09.2014 – 11.00 – 13.00 Uhr

TERMINE IM OKTOBER 2014

Klassischer T-Shirt Workshop 4 KIDS!
Sa, 25.10.2014 – 11.00 – 17.00 Uhr und So, 26.10.2014 – 11.00 – 13.00 Uhr

Zückt also eure Kalender und notiert euch die Termine! Anmelden könnt ihr euch auch schon – dazu einfach wie immer auf Mitmachen! klicken.

ACHTUNG: Es gibt eine Neuerung! Meldet ihr euch bis zwei Wochen vor dem Workshop an, bekommt ihr einen Early Bird Rabatt – eure Teilnahme kostet dann EUR 35,-.
Bei Anmeldung weniger als zwei Wochen vor dem Workshop bezahlt ihr die normale Teilnahmegebühr von EUR 39,-.

Nähere Infos zu den Preisen und den Anmeldebedingungen findet ihr HIER.

Wir freuen uns auf eine neue spannende und vor allem kreative Saison mit euch!

Looking back…

Die Saison ist zu Ende – SMSWS verabschiedet sich in die Sommerpause. Doch davor wollten wir noch einmal Bilanz ziehen. Die Ergebnisse haben uns überrascht, erfreut und ein kleines bisschen stolz gemacht.

Seit unsrem Start im November 2013 haben insgesamt 7 Workshops stattgefunden. Teilgenommen haben dabei 45 kreative Menschen, viele davon sogar bei mehreren Workshops. Mit vereinten Ideen und Kräften sind ingesamt 88 T-Shirts, 20 Taschen, 4 Pullover, 2 Kleider und 2 Seesäcke entstanden!

Wie diese Stücke aussehen – das könnt ihr euch in der Galerie anschauen!

Wir finden, das ist eine ganz schöne Menge und bedanken uns bei euch für eure Kreativität, eure Motivation und eure gute Laune bei den Workshops!

Im Herbst gehts weiter – dann mit vielen neuen Motiven, kreativen Ideen und gut gelaunten Menschen! Darauf freuen wir uns!

SMSWS goes…

Bild

slaviFest!

Am 18. Juni 2014 findet das legendäre Sommerfest des Instituts für Slawistik statt. Neben kulinarischen Genüssen, coolen Drinks und heißen Tunes gibt es in diesem Jahr eine Besonderheit.

Im Shirt and Bag Style Corner powered by SMSWS bedrucken wir im Schnellverfahren alte T-Shirts und öde Taschen.

Einfach T-Shirt mitbringen, Motiv und Farbe wählen und schwupps! schon wird aus einem faden Kleidungsstück ein neues Designerteil!

Schnappt also eure alten Shirts und kommt vorbei! Auch das Feiern am Fest lohnt sich garantiert!

WANN?
Mi, 18.Juni 2014
ab 19.00 Uhr
Style Corner von 19.30 – 22.30 Uhr

WO?
Institut für Slawistik
Universitätscampus Altes AKH, Hof 3
Spitalgasse 2
A-1090 Wien

WIEVIEL?
UKB für T-Shirts EUR 5,-
UKB für Taschen (vorort zu erwerben) EUR 7,-

Season Closing!

Classic Banner_NEW

Du brauchst noch ein paar coole Teile für den Sommer? Ein T-Shirt für dein Grillfest, einen Seesack für den Badetag? Dann sei dabei – beim letzten Workshop vor der Sommerpause!

Wann?
Sa, 24.05.2014, 11.00 – 17.00 Uhr
So, 25.05.2014, 11.00 – 13.00 Uhr

Wo?
Atelier KonTrastes
1150 Wien
(bei Schönwetter arbeiten wir zT draußen!)

Kosten (inkl. Materialien & Erfrischungen)
EUR 35,-

Anmeldung
Ab sofort bis inkl. 22.05.2014 unter Mitmachen! oder via s.m.s.w.s[at]gmx.net!

Bleaching Workshop coming up!

Bleaching Workshop coming up!

Ihr könnt euch wieder kreativ mit Chlorbleiche austoben und coole Teile für den Sommer gestalten! Egal ob T-Shirts, Hemden, Jeans oder Schuhe – wir bleachen einfach alles!

Wann?
So, 18.05.2014
15.00 – 18.00 Uhr

Wo?
Atelier KonTrastes
1150 Wien

Kosten (inkl. Materialien & Erfrischungen)
EUR 20,-

Anmeldung
Ab sofort bis inkl. 15.05.2014 unter Mitmachen! oder via s.m.s.w.s[at]gmx.net!

plenty more textiles – oder: es muss nicht immer ein T-Shirt sein!

T-Shirts gibt es viele – in allen Farben und Formen. Lang, kurz, weit, eng, mit V-Ausschnitt, oder rundem Ausschnitt, mit oder ohne Ärmeln, mit langen oder kurzen Ärmeln und und und.

Bei uns kommt auf jedes ein Stencil – da machen wir keinen Unterschied. Aber es sind nicht nur T-Shirts, die wir bearbeiten, sondern vieles mehr!

1. KLEIDER

Super Teile zum Umgestalen – besonders jetzt für den Sommer – sind Kleider!

Aus Jersey oder leichter Baumwolle gibt es sie schon für wenig Geld zB beim schwedischen Hit-Store oder beim Mega-Discounter aus Irland. Wer Wert auf Qualität und Fairness legt, findet viele passende Teile zum Bearbeiten zB im Weltladen. Auch hier sind der Farben- und Formvielfalt kaum Grenzen gesetzt und erlaubt ist, was gefällt! Einige Kleider sind schon bei unsren Workshops entstanden und machen einiges her!

Bild    Bild

 2. PULLOVER

Im Winter im Schichtlook oder für kühle Sommerabende am See sind Pullover, Hoodies oder Hoodie-Westen stets ideale Begleiter! Auch bei den Pullovern gibt es viele verschiedene Anbieter, von denen jeder spezielle Vorlieben hat. Besonders wichtig ist hier jedoch das Material – Baumwolle mit möglichst wenig Kunstfaseranteil (Elastan) ist oberste Priorität!

In der Bearbeitung sind diese Kleidungsstücke ein bisschen herausfordernd! Der Stoff ist dicker, braucht also mehr Farbschichten und mehr Zeit zum Trocknen. Auch lässt sich nicht jedes Motiv so einfach auf den dickeren Stoffen umsetzen. Mit etwas Geschick und Geduld kann man jedoch auch aus Pullovern und Hoodies tolle Unikate zaubern!

Bild    Bild

3. TASCHEN

Stofftaschen sind praktisch und beliebt. Momentan findet man sie überall auf der Straße, meist mit sinnigen Sprüchen, die zwar hip, aber so gar nicht individuell sind. Alle großen Kleiderketten verkaufen sie zur Zeit, dabei geht es auch günstiger – und kreativer!

Bei SMSWS gibt es verschiedene Taschen aus Leinen oder Baumwolle. Das liebevoll als „Oma-Tasche“ bezeichnete Modell hat kurze Henkel und eignet sich perfekt als Einkaufstasche und Ersatz zum Plastiksackerl! Individuell gestaltet kann es zum richtigen Hingucker werden!

Bild    BildBild    Bild

Die „Hipster-Tasche“ hat lange Henkel und ist damit mehr als nur ein einfacher Shopper! Mit dem richtigen Motiv oder Spruch versehen wird sie zum Must-Have auf der Uni, im Alltag, auf Parties und und und.

Bild    BildBild    Bild

Zu günstigen Preisen und oft auch in verschiedenen Farben sind sie in verschiedenen Bastelläden oder im Künstlerbedarf zu haben. Wer keine Zeit hat, im Bastelladen vorbeizuschaun, der kann die verschiedenen Taschen-Rohlinge auch einfach direkt bei SMSWS beim Workshop zum Einkaufspreis erwerben!

4. SEESÄCKE

Neu bei SMSWS – der Seesack! Ein super praktisches Accessoire und die Alternative zur Henkel-Tasche für alle Radfahrer, Slackliner, Donauinsel-Sonnenbader und einfach alle, die sich von der Masse abheben möchten!

Seesäcke gibt es ebenfalls aus Baumwolle oder Leinen und in unterschiedlichen Größen. Sie sind schon alleine deshalb so speziell, weil sie selbst im Künstlerbedarf meist sehr schwer zu kriegen sind. SMSWS scheut jedoch keine Kosten und Mühen, um euch in Hinkunft mit genügend Seesack-Rohlingen zu versorgen, die ihr ebenfalls direkt beim Workshop zum Einkaufspreis erstehen könnt!

Das erste bedruckte Exemplar kann sich auf jeden Fall sehen lassen – und mehr werden folgen!

Bild

 5. SCHUHE

Bei Schuhen sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt! Es gibt viele unterschiedliche Techniken, die zu ganz unterschiedlichen Styles und Ergebnissen führen. Egal ob Bleaching, Bemalen, die gute alte Serviettentechnik oder Nieten – kombiniert und ausprobiert kann alles werden!

Bild

Am besten eignen sich Leinenschuhe – auch hier gibt es viele Angebote, von denen jeder sein passendes findet. Ob Keds, Vans, Converse oder einfachere und günstigere Modelle vom bereits erwähnten schwedischen Hit-Store oder Mega-Discounter aus Irland – alle diese Schuhe sind ideal geeignet, um aus ihnen ein individuelles Designer-Stück für den Sommer, fürs Festival oder zum Swing Tanzen zu kreiieren.

NEUGIERIG GEWORDEN? KREATIVES LICHT AUFGEGANGEN?

Dann seid dabei – all die erwähnten Textilien könnt ihr beim nächsten Workshop bearbeiten und euer Kreativität freien Lauf lassen!

Wann?
Sa, 24.05.2014, 11.00 – 17.00 Uhr
S0, 25.05.2014, 11.00 – 13.00 Uhr

Wo?
Atelier KonTrastes
1150 Wien

Anmeldung einfach direkt hier unter Mitmachen! oder per Mail an s.m.s.w.s[at]gmx.net!

Pimp your Shirt!

JedeR kennt das vermutlich – der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, trotdzem findet man nichts zum Anziehen und gleichzeitig herrscht gähnende Leere am Konto. Aber warum immer gleich etwas Neues kaufen? Es geht auch einfacher – und kreativer!

Alte und langweilige T-Shirts eigenen sich perfekt um sie ein bisschen aufzuhübschen. Alles was man dazu braucht sind eine Portion Kreativität, ein bisschen Zeit und die entsprechenden Materialien. Und schwupps! – schon ist ein ödes Streifenshirt fit für den Sommer!

Bild

Wie das geht? Das seht ihr hier – und bekommt gleichzeitig einen Vorgeschmack auf das, was auch bei unseren Workshops erwartet!

 

Schritt 1 – Materialen zusammenstellen

Ein T-Shirt aufzupeppen geht schnell und einfach, braucht jedoch ein bisschen an Material. Vor allem ist die Auswahl der Farben und Pinsel wichtig um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Bild

Alle anderen Materialien – Holzbrett, Skalpelle , Sprühkleber, Gummirolle, Klemmen etc. kann man auch im Baumarkt kaufen. Dort gibt es meist nicht nur mehr Auswahl als im Bastel- und Künstlerhandel, sondern man kann auch noch jede Menge Geld sparen.

Ist alles zusammen, kann’s losgehen!

 

Schritt 2 – Stencil ausschneiden

Stencils sind schnell und unkompliziert aus Aktenhüllen angefertigt. Wichtig ist hier vor allem das Skalpell – es sollte nicht nur scharf genug sein, sondern vor allem auch gut in der Hand liegen. Es gibt eine Menge verschiedener Skalpelle mit unterschiedlichen Klingen und Funktionen. Auch hier ist die Auswahl und der Preis im Baumarkt meist unschlagbar. Einfach ausprobieren, womit man am besten zurecht kommt.

Eine Schneidematte ist ein unerlässlicher Begleiter, nicht nur für’s Stencil Schneiden, sondern für viele andere Bastelarbeiten. Sie sind schon für wenig Geld im Papierhandel zu bekommen und halten – gut gepflegt – ein Leben lang!

Bild

Bild

Schritt 3 – T-Shirt spannen

Nun wird das T-Shirt auf ein Holzbrett aufgespannt. So erhält man nicht nur eine ebene Arbeitsfläche, die Farbe drückt sich auch nur auf das Brett, nicht aber auf die Rückseite des T-Shirts durch!

Bild

Danach wird das T-Shirt gespannt und mit Klammern festgesteckt. Je gespannter der Stoff ist, desto leichter lässt er sich bearbeiten und desto besser kann die Farbe einziehen.

Bild

Schritt 4 – Stencil anbringen

Damit der Stencil beim Ausmalen nicht verrutscht, wird er mit Sprühkleber am T-Shirt befestigt. Dabei ist natürlich darauf zu achten, dass sich der Sprühkleber wieder rückstandsfrei entfernen lässt!

Nach dem Aufbringen den Stencil mit der Gummirolle gut festrollen, so dass auch kleine Ausschnitte gut kleben, so dass später keine Farbe unter der Schablone durchsickert und das Ergebnis unsauber wird!

Bild

Schritt 5 – Auf die Pinsel, fertig, los!

Nun geht’s endlich ans Ausmalen! Bei mehreren Farben wird natürlich mit der hellsten Farbe begonnen, Schwarz kommt immer zuletzt.

Bild

Bild

Die einzelnen Farben werden dünn und schichtweise aufgetragen, so erhält man ein deckendes und glänzendes Ergebnis. Die Wahl der Farben ist dabei ebenso wichtig, wie die Wahl der Pinsel. Textil-Farben gibt es von Marabu und Javana – die Preise sind ähnlich, die Farben variieren, auch die Verarbeitungsart. Für unterschiedliche Stoffe eignen sich unterschiedliche Farben, deshalb heißt es auch hier – ausprobieren, womit man besser zurecht kommt. (Wir arbeiten mit Farben von beiden Firmen.)

Bei den Pinseln darauf achten, dass sie aus festen Synthetikfasern hergestellt sind. Das hat gegenüber handelsüblichen Schulpinseln zwar seinen Preis, jedoch werden Stoff und Farbe es einem später danken. Rotmarder- oder Eichhörnchenpinsel sind für die Arbeit mit Stoff nicht nur ungeeignet, sondern kommen bei uns selbstverständlich auch aus ethischen Gründen NICHT zum Einsatz!

 

Schritt 6 – Trocknen lassen

Ist alles ausgemalt, muss das T-Shirt erst mal trocken. Meistens kann (und sollte) nach etwa 1 Stunde eine zweite dünne Farbschicht aufgetragen werden. Nach der letzten Farbschicht sollte das T-Shirt mind. 8, besser noch 12 Stunden trocknen, dann kann sich die Farbe optimal mit dem Stoff verbinden und schön leuchten.

Bild

 

Schritt 7 – Stencil ablösen

Nachdem die Farben komplett durchgetrocknet sind, kann der Stencil abgelöst werden. Dabei braucht es ein wenig Fingerspitzengefühl – dann bleibt der Stencil ganz und kann wieder verwendet werden.

Bild

Voilà – unser Tukan ist da!

Bild

 

Schritt 8 – Das Finish

Zum Schluss wird das T-Shirt vom Brett gelöst und gebügelt. Mit gutem Druck und hoher Temperatur wird von beiden Seiten 2-3 Minuten über das Motiv gebügelt. Dadurch verbinden sich die Farben mit dem Stoff und sind nun lichtecht und wasserunlöslich. Das T-Shirt ist damit ganz normal bis 40°C in der Waschmaschine waschbar.

 Danach nur noch anziehen – und der Sommer kann kommen!

Bild

Du hast jetzt Lust bekommen, die Technik auch einmal auszuprobieren und deine alten T-Shirts aufzupimpen? Du möchtest dir aber nicht das ganze Material beschaffen und zuhause ein Chaos veranstalten?

Dann komm doch zu uns!

Am 26.04. und 27.04.2014 kannst du dich bei unsrem Workshop austoben – Farben, Pinsel, Skalpelle etc. stellen wir dir zur Verfügung, die kreativen Ideen bringst du!

Alle Termindetails gibt’s hier – zur Anmeldung klicke einfach auf Mitmachen!

Wir freuen uns auf dich!